Neues Beratungsangebot

"Mein innerer Corona-Escaperoom"
Psychische Entlastung in Zeiten von Covid-19
Termine auch als Onlinesprechstunde möglich

Sexualtherapie

 

„Wenn man uns aber mitten aus der Lust herausreißt,
entsteht Leid.“

Henri Stendhal (1783 - 1842), franz. Schriftsteller, Militär und Politiker

Sexualität ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Aber wie in allen Bereichen unseres Lebens, kann es zu Problemen oder Fragen kommen. Ich möchte Sie dabei begleiten, wieder eine erfüllte Sexualität erleben zu können. Sexualität ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Eine fehlende, unbefriedigende oder belastende Sexualität kann zu Unzufriedenheit führen, die sich auch auf andere Bereiche Ihres Lebens überträgt. In der Sexualberatung finden Sie einen vertraulichen Rahmen, um allein oder mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin über intime Probleme, Fragen und Veränderungen bezüglich Ihrer Sexualität zu sprechen. Ich unterstütze Sie als Sexualtherapeutin dabei, Möglichkeiten zu entdecken, Ihre Sexualität lebendiger, freier und lustvoller zu gestalten. Ich helfe Ihnen dabei mit kreativen Methoden der Sexualtherapie, Erotik und sexuelles Begehren neu zu erleben.

Nur äußerst selten sind körperliche Erkrankungen der Grund für eine nicht befriedigende Sexualität. Es geht vielmehr darum sich seine eigenen Gedanken über das Thema bewusst zu machen und Methoden zur Lösung der Konflikte zu erarbeiten. Dies ist unabhängig vom Alter der Erwachsenen.

Dabei ist mir sehr wichtig, dass ich als Therapeutin auf Schamgefühle achte, aber Ihnen auch helfe, diese zu überwinden. Dabei werden neben Gesprächen in vertrauensvoller Atmosphäre Methoden der kreativen körperlich-sexualtherapeutischen Arbeit angewendet, Verhaltens- und Denkmuster beleuchtet, die Ihre Sexualität behindern, damit Sie diese verändern können.

Ich biete Beratung bei:

  • Schwierigkeiten, über Bedürfnisse zu sprechen
  • Erregungs- oder Orgasmusschwierigkeiten
  • Sexueller Unlust
  • Hetero-/Homo- und Bisexualität
  • Erektionsstörungen
  • Vorzeitigem Samenerguss
  • Veränderter Sexualität im Alter
  • Polyamorie (Beziehungen mit mehreren Personen)
  • Absolute Beginners (Frauen und Männer, die noch keine Erfahrung im Bereich Sexualität haben)
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Versagensängsten
  • sexueller Sucht / Übermäßiger Konsum virtueller Medien
  • Unsicherheit über die sexuelle Orientierung und die sexuelle Identität
  • Unterschiedliche sexuellen Wünschen und Bedürfnissen in der Partnerschaft
  • Langeweile und Eintönigkeit in der Sexualität